POLITIK: Bildungsangebote

Auf dieser Seite werden werden Bildungsangebote aufgezeigt, durch die interessierte Bürger ihr politischen Wissen anreichern können.


Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung

Seit 2017  gibt es die LpB.  Sie hat den Auftrag, die Menschen in Niedersachsen für Demokratie zu begeistern und das Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern. Dies geschieht zum Beispiel durch die Entwicklung neuer digitaler Formate und Methoden. Es ist eine Fach-, Service- und Vernetzungs-Stelle. Die Homepage dieser Institution enthält umfangreiche Informationen über digitale politische Bildungsvorgänge (Online-Konferenzen, Seminare, App`s usw.). Das könnte besonders junge Leute interessieren.

Über die folgende Verlinkung kommen Sie zu dieser Homepage:

Demokratie-Niedersachsen

 


SGK Niedersachsen

Die SGK Niedersachsen ist ein Zusammenschluss der sozialdemokratischen Kommunalpolitiker*innen in der SPD. Sie wurde im Jahr 1980 gegründet und zählt rund 2.100 Mitglieder. Die Mitglieder setzen sich zusammen aus SPD-Fraktionen der kommunalen Vertretungen der Städte, Gemeinden und Landkreise, in Ausschüssen tätige sachkundige Bürger*innen, Beschäftigte der Kommunen sowie Personen, die in der öffentlichen Verwaltung ein Amt oder in der SPD eine Funktion mit kommunalpolitischem Bezug haben. Die SGK bietet ihren Mitgliedern einen Beratungsdienst, Seminare und Veranstaltungen an.

Über die folgende Verlinkung kommen Sie zu dieser Homepage:

SGK Niedersachsen


Niedersächsischer Städte- und Gemeindebund (NSGB)

Der Niedersächsische Städte und Gemeindebund (NSGB) ist der kommunale Spitzenverband der kreisangehörigen Städte, Gemeinden und Samtgemeinden in Niedersachsen. Der Verband spricht für über 400 kreisangehörige Städte, Gemeinden und Samtgemeinden in Niedersachsen. Über 15.000 von 22.000 gewählten Mandatsträgern repräsentieren die genannten Gebietskörperschaften. Für diese Mandatsträger werden auch besondere Seminare angeboten.

Über die folgende Verlinkung kommen Sie zu dieser Homepage:

Niedersächsischer Städte und Gemeindebund


Friedrich-Ebert-Stiftung (FES)

Die FES ist die älteste politische Stiftung Deutschlands. Benannt ist sie nach Friedrich Ebert, dem ersten demokratisch gewählten Reichspräsidenten. Als parteinahe Stiftung orientieren wir unsere Arbeit an den Grundwerten der Sozialen Demokratie: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Als gemeinnützige Institution agieren wir unabhängig und möchten den pluralistischen gesellschaftlichen Dialog zu den politischen Herausforderungen der Gegenwart befördern.

Wir verstehen uns als Teil der sozialdemokratischen Wertegemeinschaft und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. Mit  unserer Arbeit im In- und Ausland tragen wir dazu bei, dass Menschen an der Gestaltung ihrer Gesellschaften teilhaben und für Soziale Demokratie eintreten.

Die zentrale Aufgabe der FES ist politische Bildung und Beratung  (<- anklicken). Wir vermitteln grundlegendes Wissen über Politik und ermöglichen den Zugang zu aktuellen Debatten.

Auch im FES-Angebot: Audiobeiträge, Bewegtbild, Soziale Medien – Lernen Sie unsere interaktiven Angebote kennen! zur Mediathek  (<- anklicken).